Tanz, Yoga Philosophie

Hommage an eine Pionierin

yogaÜber den Umweg des Philosophiestudiums stieß die Tänzerin und Choreografin Elke Pich-ler auf Susanne Schmida (1894-1981), die als erste Philosophin in Wien promovierte und die erste Yogaschule in Österreich gründete, das heute noch existierende Institut Dr. Schmida in der Lehárgasse, wo sie eine eigene Mischung aus Tanz, Philosophie und Yo-ga unterrichtete. Dort fand Pichler Schmidas Nachlass, anhand dessen sie mit Hilfe von ehemaligen Schülerinnen und Schülern, die auch bei dem Projekt mitwirken, die Tanz- und Musikperformance „Gefühl, Gesicht, Gestalt“ choreografierte. Zusammen mit einer kleinen Ausstellung soll diese einen Eindruck, von einer schillernden Persönlichkeit und ihrer Zeit vermitteln.

Kirstin Breitenfellner

Österr. Theatermuseum, Fr, Sa 19:30